Print Friendly, PDF & Email

Wie man gerettet wird

EnglishFrenchGermanJapaneseRomanianRussianSpanishVietnamese

Rettung beginnt und endet mit dem Herrn Jesus Christus, dem allmächtigen Gott und Schöpfer aller Dinge:

„Hinschauend auf Jesum, den Anfänger und Vollender des Glaubens, welcher, der Schande nicht achtend, für die vor ihm liegende Freude das Kreuz erduldete und sich gesetzt hat zur Rechten des Thrones Gottes.“ (Hebräer 12:2; Elberfelder)

Jesus sagte: „Denn so liebt Gott die Welt, daß Er Seinen einziggezeugten Sohn gibt, damit jeder, der an Ihn glaubt, nicht umkomme, sondern äonisches Leben habe.“ (Johannes 3:16; KNT)

Leser, legen sie alle ihre religiösen Hintergründe, Erfahrungen und Lehren beiseite. Legen sie sie einfach beiseite. Ihre Beziehung zu Gott hat nichts mit diesen Dingen zu tun. Was sie brauchen ist Jesu Christi Blut. Ohne Sein Blut sind sie tot, egal was und wieviel sie wissen oder tun. Ohne Sein Blut IN dir gibt es keinen Unterschied.

Wenn einmal Sein Blut in deinen Venen zirkuliert hast du Leben, neues Leben, fortdauernd, in der Tat unverderbliches Leben. Sein Blut IN dir macht allen Unterschied. Es ist sein Leben in dir (das Leben ist im Blut). Du weißt dann, dass du mit Ihm im Reinen bist. Du wirst dann Seine Sicherheit und Frieden haben.

Jesus sagte: „Wer mein Fleisch ißt und mein Blut trinkt, bleibt in mir und ich in ihm. Gleichwie der lebendige Vater mich gesandt hat und ich lebe des Vaters wegen, so auch, wer mich ißt, der wird auch leben meinetwegen.“ (Johannes 6:56,57; Elberfelder).

Er sagte auch: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, als nur durch mich.“ (Johannes 14:6)

Durch den Geist Gottes schrieb der Apostel Johannes: „Und dies ist das Zeugnis: daß Gott uns äonisches Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in Seinem Sohn. Wer den Sohn hat, der hat das Leben. Wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.“ (1. Johannes 5:11,12; KNT)

Du bist entweder gerettet, oder du bist nicht gerettet. Du hast entweder den Sohn, oder du hast den Sohn nicht.

Und der Apostel Petrus sagte: „Und es ist in keinem anderen das Heil, denn auch kein anderer Name ist unter dem Himmel, der unter den Menschen gegeben ist, in welchem wir errettet werden müssen.“ (Apostelgeschichte 4:12)

Er sprach von dem Herrn Jesus Christus, in Hebräisch auch als Yehoshua HaMashiach bekannt, was bedeutet „YHVH – Gott, ist Rettung“ oder „Er Der ist (oder sein wird) rettet, der Gesalbte.“

Man kann sich nicht dazu entscheiden, gerettet zu sein, oder die Zeit und den Weg wählen. Es ist alleine Gottes Werk:

„Denn durch die Gnade seid ihr errettet, mittelst des Glaubens; und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, auf daß niemand sich rühme. Denn wir sind sein Werk, geschaffen in Christo Jesu zu guten Werken, welche Gott zuvor bereitet hat, auf daß wir in ihnen wandeln sollen.“ (Epheser 2:8-10; Elberfelder)

Wenn du findest, dass du selbst und deine Sünden abstoßend sind, diese Welt ihren Reiz und ihre Bedeutung verliert; und du dich verzweifelt danach sehnst Gott zu kennen und Seinen Willen zu tun, dann nur weil Er es dir gegeben hat. Das sind alles viel versprechende Anzeichen, für die du eines Tages dankbar sein wirst, wenn du dem bist zum Ende folgst. Alle diese Dinge sind in der Hand des Herrn; Er macht den Weg und wählt die Zeit und die Gegebenheiten, die Menschen, Worte und Umstände um einen zur Rettung zu bringen.

„Niemand kann zu mir kommen, es sei denn, daß der Vater, der mich gesandt hat, ihn ziehe; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tage. Es steht in den Propheten geschrieben: "Und sie werden alle von Gott gelehrt sein". Jeder, der von dem Vater gehört und gelernt hat, kommt zu mir.“ (Johannes 6:44,45; Elberfelder)

Religion wird dich nicht retten. Kirchenmitgliedschaft und (Gemeinde-) Dienst wird dich nicht retten. Gute Taten werden dich nicht retten, egal wie großartig sie sein mögen. „Gut zu sein und niemandem zu schaden“ wird dich nicht retten. (Biblische) Lehren, selbst wenn sie wahr sind, werden dich nicht retten. Vieles Studieren und großes Wissen werden dich nicht retten. Wahrheiten zu kennen wird dich nicht retten. Verständnis und Weisheit der Welt werden dich nicht retten. Dein Pfarrer, Priester oder Ältester, deine Eltern oder irgendwelche geistlichen Lehrer werden dich nicht retten.

Man wird nicht mit, oder in die Rettung geboren, der religiöse Hintergrund deiner Familie und ob deine Eltern gerettet sind spielt keine Rolle. Nur Jesus Christus, Der Sich dir selbst offenbart, rettet dich.

Es gibt nichts, dass du tun kannst um dich selbst zu retten, außer dem was Gott dir zu tun gibt. Wenn dir gegeben ist, was wir nun präsentieren, ist es Zeit für deine Rettung:

Die Schrift, von dem Apostel Paulus geschrieben, sagt:

Römer 10:6-13; Elberfelder
(6) Die Gerechtigkeit aus Glauben aber sagt also: Sprich nicht in deinem Herzen: "Wer wird in den Himmel hinaufsteigen?" das ist, um Christum herabzuführen;
(7) oder: "Wer wird in den Abgrund hinabsteigen?" das ist, um Christum aus den Toten heraufzuführen;
(8) sondern was sagt sie? "Das Wort ist dir nahe, in deinem Munde und in deinem Herzen"; das ist das Wort des Glaubens, welches wir predigen,
(9) daß, wenn du mit deinem Munde Jesum als Herrn bekennen und in deinem Herzen glauben wirst, daß Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, du errettet werden wirst.
(10) Denn mit dem Herzen wird geglaubt zur Gerechtigkeit, und mit dem Munde wird bekannt zum Heil.
(11) Denn die Schrift sagt: "Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zu Schanden werden".
(12) es ist kein Unterschied zwischen Jude und Grieche, denn derselbe Herr von allen ist reich für alle, die ihn anrufen;
(13) "denn jeder, der irgend den Namen des Herrn anrufen wird, wird errettet werden".

Wisse und verstehe, dass alle Menschen Sünder sind und wir uns nicht selbst retten können; nur Gott kann das tun, und Er wird es, wenn Er es entscheidet. Wenn du nach Ihm schreist, wie ich es tat, naht sich der Tag deiner Rettung. Lege Stolz und Eigensinn ab; sei darauf vorbereitet deine bequemen Lehren zu verwerfen und die Wahrheit zu empfangen; sei darauf vorbereitet nicht das zu glauben, was du glauben wolltest oder was dir gelehrt wurde zu glauben, sondern das, was du glauben musst um gerettet zu sein. Wenn du nicht gerettet bist, hast du keinen (inneren) Frieden, bedenke, dass was du (bisher) geglaubt hast, nicht effektiv für deine Rettung war. Es bleibt dabei, Er wird all das für dich tun:

„Daher, meine Geliebten, gleichwie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein als in meiner Gegenwart, sondern jetzt vielmehr in meiner Abwesenheit, bewirket eure eigene Seligkeit mit Furcht und Zittern. Gott ist es, der in euch wirkt sowohl das Wollen als auch das Wirken, nach seinem Wohlgefallen.“ (Philipper 2:12,13; Elberfelder)

Jesus sagte: „Und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Johannes 8:32)

Und „Wenn nun der Sohn euch frei machen wird, so werdet ihr wirklich frei sein.“ (Johannes 8:36)

Wisse, dass üblicherweise ein falsches und betrügerisches Evangelium und Weg zur Rettung gepredigt wird, von Millionen (scheinbar) sehr netten und aufrichtigen Menschen, die behaupten gerettet zu sein; dieses (falsche) Evangelium hat viele irregeführt. Kurzgesagt, werden sie dir evtl. sowas sagen: „Sage: ‘Jesus, ich bekenne, dass ich ein Sünder bin (weil alle Menschen Sünder sind). Ich weiß, dass Du am Kreuz für mich und alle anderen gestorben bist, um für alle Sünden zu bezahlen. Ich bitte Dich zu kommen, und nehme Dich als meinen Retter in meinem Herzen an.‘“

Jesus ist derjenige, Der das Annehmen mit dir und allen anderen bewerkstelligt. Er ist Herr; Er beherrscht das Universum, das Er erschaffen hat. Er ist nicht hier um zu flehen oder zu wünschen, dass du Ihn etwas für dich tun lässt oder dass du etwas für Ihn tätest, als ob Er dich brauchen würde. Glaube mir, das tut Er nicht.

Höre, was Johannes der Täufer den Überheblichen zu sagen hatte, die glaubten sie würden Gott einen Gefallen tun, hinauszugehen um Johannes zu sehen und sich Taufen zu lassen:

„Er sprach nun zu den Volksmengen, die hinausgingen, um von ihm getauft zu werden: Otternbrut! Wer hat euch gewiesen, dem kommenden Zorn zu entfliehen? Bringet nun der Buße würdige Früchte; und beginnet nicht, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater; denn ich sage euch, daß Gott dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken vermag. Schon ist aber auch die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt; jeder Baum nun, der nicht gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen.“ (Lukas 3:7-9; Elberfelder)

Er ist der Herr, dass du das nicht vergisst! Und der einzige Weg, dass Er dein Retter sein wird, ist, dein Herr, dein Meister, dein Besitzer zu sein. Das alles ist Er, egal wo du heute stehst und was du denkst. Er regiert souverän über alles, immer schon und in alle Zukunft.

Ich werde dir keine Worte in den Mund legen oder davon ausgehen, dass du die Dinge richtig machen wirst, aber ich rate dir, dass wenn Gott dich zieht mit Ihm zu reden, nicht religiös (floskelhaft) oder formell, nichts ausgefallenes, aber mit Respekt, in Ehrfurcht. Du kannst Ihn nicht täuschen oder überraschen. Vertraue Ihm. Er kennt dich komplett und hat alles unter Kontrolle. Die Bibel sagt:

„Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen; denn wer Gott naht, muß glauben, daß er ist, und denen, die ihn suchen, ein Belohner ist.“ (Hebräer 11:6)

Bitte Ihn dir Glauben zu geben, was ein Geschenk ist und nichts, dass du selbst tun kannst. Suche nach Ihm und höre niemals auf, egal wie entmutigt du dich auch fühlen magst. Hier ist ein biblisches Versprechen von dem Geist Gottes durch den Propheten Jeremia:

„Und ihr werdet mich anrufen und hingehen und zu mir flehen, und ich will euch erhören; ihr werdet mich suchen und finden, wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet.“ (Jeremia 29:12,13; Schlachter)

Frage den Herrn der Herren dein Leben zu übernehmen und es neu zu machen. Frage Ihn deine Sünden wegzunehmen und dir Buße zu gewähren; und dir eine neue Natur zu geben, sodass du nicht mehr sündigst. Sünde ist Gottes Gebote zu brechen wie sie in der Bibel beschrieben und in den 10 Geboten zusammengefasst sind.
Während du versuchen musst und wissen wirst, dass du das Gesetz Gottes halten sollst, wirst du (dabei) scheitern und herausfinden, dass es zu halten dich nicht retten wird; es ist unmöglich zu halten. Deswegen brauchst du die Rettung. Rettung ist die Befähigung durch Gott das Gesetz durch eine neue Natur zu halten. Das ist, was Gnade ist, dich zu befähigen in Einklang mit Seinem Willen zu sein.

Das Gesetz ist dazu da, dich zu der Gnade Gottes in Christus zu führen:

„Also ist das Gesetz unser Zuchtmeister gewesen auf Christum hin, auf daß wir aus Glauben gerechtfertigt würden.“ (Galater 3:24)

Wenn du beginnst auf dem Weg, rebelliere nicht und suche keinen anderen Weg, sondern mache vertrauensvoll weiter und Er wird dir Gnade geben. Vergiss nicht, „…der Gerechte fällt siebenmal und steht wieder auf, aber die Gesetzlosen stürzen nieder im Unglück“. (Sprüche 24:16)

Wie werden die gefallenen Gerechten (die, die versuchen das Rechte zu tun) aufgerichtet?

„Ich aber will zu Gott rufen, und der HERR wird mir helfen.“ (Psalm 55:17)

Denn Gott sagt: „Und rufe mich an am Tage der Bedrängnis: ich will dich erretten, und du wirst mich verherrlichen!“ (Psalm 50:15)

Wisse, dass Gott möchte, dass dir gelingt das Rechte zu tun und Leben zu haben. Das bedeutet Ihm Ehre zu geben.

Wie kann man wissen, ob Er antwortet wenn man Hilfe braucht? Hier ist ein Versprechen von dem Apostel Johannes, der diese Worte in Jesus Christus sprach:

„Und dies ist die Zuversicht, die wir zu ihm haben, daß, wenn wir etwas nach seinem Willen bitten, er uns hört. Und wenn wir wissen, daß er uns hört, um was irgend wir bitten, so wissen wir, daß wir die Bitten haben, die wir von ihm erbeten haben.“ (1. Johannes 5:14,15)

Wie wissen wir, ob wir gemäß Seinem Willen bitten, wenn wir Ihn bitten uns zu retten? Hier ist die Antwort:

„Der Herr verzieht nicht die Verheißung, wie es etliche für einen Verzug achten, sondern er ist langmütig gegen euch, da er nicht will, daß irgend welche verloren gehen, sondern daß alle zur Buße kommen.“ (2. Petrus 3:9)

Ein großes Zeugnis in der Schrift besagt, dass es Gottes Wille ist, dass alle zur Errettung kommen zu ihrer Zeit. Denke immer an diese Worte die Er zu denen sprach, die Ihn suchen und sei überzeugt davon:

„Und ich sage euch: Bittet, und es wird euch gegeben werden; suchet, und ihr werdet finden; klopfet an, und es wird euch aufgetan werden. Denn jeder Bittende empfängt, und der Suchende findet, und dem Anklopfenden wird aufgetan werden. Wer aber ist ein Vater unter euch, den der Sohn um Brot bitten wird! – er wird ihm doch nicht einen Stein geben? oder auch um einen Fisch! – er wird ihm statt des Fisches doch nicht eine Schlange geben? oder auch, wenn er um ein Ei bäte !!- er wird ihm doch nicht einen Skorpion geben? Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wisset, wieviel mehr wird der Vater, der vom Himmel ist, den Heiligen Geist geben denen, die ihn bitten!“ (Lukas 11:9-13)

Er kennt dich. Er kannte dich vor Äonen schon. Er weiß alles über dich. Spiele keine Spiele mit Ihm oder Seinen Dienern. Was Er von dir will, ist, dass du ehrlich zu Ihm bist, so schlecht wie du bist, so schlecht wie du denkst, so beschämt du bist. Er akzeptiert dich nicht wie du bist, wie viele (fälschlicherweise) lehren. Auch kannst du dich nicht selbst vorzeigbar und akzeptabel für Ihn machen. Er wird dich annehmen, wenn du nach Ihm rufst und Er wird dann beginnen dich zu ändern zu dem, was Er ursprünglich für dich beabsichtigte.

In dem Moment wo du gerettet bist, wird das Leben erst (wirklich) für dich beginnen. Du wirst realisieren, dass du tot warst. Du wirst die Reise beginnen, dein wahres Selbst zu sein, die Person die Er für dich beabsichtigte zu sein, was bis zu deiner Rettung unmöglich war, wie es für die erbärmlichen Überreste eines abgestellten, rostenden Autos unmöglich ist zu fahren. So wie dieses Wrack nichts als Tod und Niederlage erfuhr und nichts Nützliches tun konnte, so wirst du entdecken, dass es mit dir ebenso war. Aber wie die dieses Auto wieder hergerichtet werden kann, zu einem neuen, glänzenden Exemplar, das von vielen bewundert wird, so wirst du zu neuem Leben und wahrer Nützlichkeit hergerichtet.

Erwarte jedoch nur nicht, von der Welt bewundert zu werden. Der Herr hat versprochen und gewarnt, dass du genauso wie Er gehasst werden wirst, wenn du dich zu Ihm bekennst. Das ist der Preis, den du bezahlen musst, berechne deswegen die Kosten bevor du beginnst:

„Es wird aber der Bruder den Bruder zum Tode überliefern, und der Vater das Kind; und Kinder werden sich erheben wider die Eltern und sie zum Tode bringen. Und ihr werdet von allen gehaßt werden um meines Namens willen. Wer aber ausharrt bis ans Ende, dieser wird errettet werden. Wenn sie euch aber verfolgen in dieser Stadt, so fliehet in die andere; denn wahrlich, ich sage euch, ihr werdet mit den Städten Israels nicht zu Ende sein, bis der Sohn des Menschen gekommen sein wird. Ein Jünger ist nicht über den Lehrer, und ein Knecht nicht über seinen Herrn. Es ist dem Jünger genug, daß er sei wie sein Lehrer, und der Knecht wie sein Herr. Wenn sie den Hausherrn Beelzebub genannt haben, wieviel mehr seine Hausgenossen!“ (Matthäus 10:21-25)

Nachdem das gesagt ist; der Herr versprach den Gläubigen großartige Dinge:

„Jesus antwortete und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Da ist niemand, der Haus oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter [oder Weib] oder Kinder oder Äcker verlassen hat um meinet- und um des Evangeliums willen, der nicht hundertfältig empfange, jetzt in dieser Zeit Häuser und Brüder und Schwestern und Mütter und Kinder und Äcker, mit Verfolgungen, und in dem kommenden Zeitalter ewiges Leben.“ (Markus 10:29,30)

„Wenn aber Kinder, so auch Erben, !!- Erben Gottes und Miterben Christi, wenn wir anders mitleiden, auf daß wir auch mitverherrlicht werden. Denn ich halte dafür, daß die Leiden der Jetztzeit nicht wert sind, verglichen zu werden mit der zukünftigen Herrlichkeit, die an uns geoffenbart werden soll. Denn das sehnsüchtige Harren der Schöpfung wartet auf die Offenbarung der Söhne Gottes. Denn die Schöpfung ist der Nichtigkeit unterworfen worden (nicht mit Willen, sondern um deswillen, der sie unterworfen hat), auf Hoffnung, daß auch selbst die Schöpfung freigemacht werden wird von der Knechtschaft des Verderbnisses zu der Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes.“ (Römer 8:17-21)

Lies unsere Zeugnisse (englisch). Schreibe uns, oder komm in unseren Chat wenn du Fragen hast. Wir sind hier um all denen zu helfen, die der Herr ruft und erwählt die Seinen zu sein, jetzt und in der Zukunft. Lies Heilige Wasser (englisch), und frage uns nach Hilfe, egal wer du bist und welche Sünden du vielleicht begangen hast, oder auch egal wie gut du zu sein denkst – lege deinen Stolz beiseite – es ist ein großes Hindernis zu Gott (zu finden). Die Bibel sagt, dass Gott den Hochmütigen widersteht, aber den Demütigen Gnade gibt.

Da Gott nicht das Ansehen einer Person achtet, achten wir durch Gottes Gnade auch nicht auf das Ansehen einer Person. Wir kümmern uns nicht, ob du schwarz, weiß, reich, arm, jung, alt, verheiratet, Single, ein Mörder, Dieb, Gottesläster, Muslim, Buddhist, Katholik, Protestant, Homosexueller, Drogendealer, Prostituierte, Theologe, Bibellehrer, Ältester, Diakon, Pfarrer, Evangelist (berühmt oder nicht), Priester, Bischof, Nonne, Kardinal oder der Papst selbst bist.
Glaube uns, sie alle brauchen Rettung und die standhaften Religiösen haben die härteste Zeit von allen, mehr als Trunkenbolde, Süchtige und Prostituierte, weil sie denken sie hätten ihre Schäfchen im Trockenen, aber so ist es nicht. Jesus sagte:

„Was meint ihr? Es hatte einer zwei Söhne; und er ging zum ersten und sagte: Geh, mein Sohn, und arbeite heute im Weinberg! Der aber entgegnete: Ich will nicht; später aber reute es ihn, und er ging hin. Da ging er zum anderen und sagte dasselbe. Der entgegnete: Ja, Herr!, und ging nicht hin. Wer von den beiden hat den Willen des Vaters getan? Sie sagen: Der erste! Da sagt Jesus zu ihnen: Amen, ich sage euch: Die Zöllner und Dirnen kommen vor euch ins Reich Gottes. Johannes kam zu euch auf dem Weg der Gerechtigkeit, und ihr habt ihm nicht geglaubt, die Zöllner und Dirnen aber haben ihm geglaubt. Ihr aber, die ihr das gesehen habt, habt euch auch hinterher nicht eines Besseren besonnen und ihm geglaubt.“ (Matthäus 21:28-32; Zürcher)

Achtung: Geh nicht zu denen die in irgendeiner Weise etwas für ihren Rat verlangen oder dir irgendetwas verkaufen. Geh nicht zu denen die ihre Namen in den Vordergrund stellen oder eine religiöse Organisation nach sich benennen. Sie können dir nicht helfen, wenn sie es könnten, würden sie nichts verlangen oder sich selbst in dieser Weise präsentieren. Diese Leute predigen ein anderes Evangelium, ich versichere dir:

„Denn Leute dieses Schlages sind falsche Apostel, hinterhältige Gesellen, die sich als Apostel Christi tarnen. Doch das ist kein Wunder, tarnt sich ja der Satan selbst als Engel des Lichts. Es ist also nichts Besonderes, wenn auch seine Diener sich tarnen, als wären sie Diener der Gerechtigkeit; ihr Ende wird ihren Taten entsprechen.“ (2. Korinther 11:13-15)

Achtung: Glaube niemals Er könne dich nicht retten:

„Daher musste er in allem den Brüdern und Schwestern gleich werden, um ein barmherziger und treuer Hoher Priester vor Gott zu werden und so die Sünden des Volkes zu sühnen. Denn dadurch, dass er gelitten hat und selber versucht worden ist, vermag er denen, die versucht werden, zu helfen.“ (Hebräer 2:17,18)

Jesus sagte, dass bei Gott alle Dinge möglich seien.

Achtung: Glaube nicht, dass der Teufel zu mächtig oder Versuchungen zu stark sind um von dir überwinden zu werden. Das sind nur unberechtigte Ängste, Lügen oder Entschuldigungen um deinen Göttern anzuhängen und dem großen Segen des Lebens entgegen zu wirken.

„Keine Versuchung hat euch ergriffen, als nur eine menschliche; Gott aber ist treu, der nicht zulassen wird, daß ihr über euer Vermögen versucht werdet, sondern mit der Versuchung auch den Ausgang schaffen wird, so daß ihr sie ertragen könnt. Darum meine Geliebten, fliehet den Götzendienst.” (1. Korinther 10:13,14)

Gott segne den ernsthaften Sucher nach Ihm (Er tut das immer). Wisse, dass Er zu allem in der Lage und vertrauenswürdig ist:

„Jesus blickte sie an und sprach: ‘Bei Menschen ist das unmöglich, bei Gott aber ist alles möglich!‘“ (Matthäus 19:26)

Der Schreiber des Hebräerbriefs sagt von Jesus: „Er aber hat, weil er in Ewigkeit bleibt, ein unvergängliches Priesteramt inne. Darum kann er auch für immer retten, die durch ihn zu Gott kommen, weil er ja allezeit lebt, um für sie einzutreten.“ (Hebräer 7:24,25)

Achtung: Wenn du dieses Wort von Gott hörst, dass Er uns zu predigen gesandt hat, verlasse nicht die Gefolgschaft Seines Körpers. Komme und ordne dich dem Haupt unter, durch jene die Er als seine Gesandten des Evangeliums und Hirten für deine Seele bestimmt hat. Es gibt keine einsamen Wölfe in der Gemeinschaft der Gläubigen, sondern alle werden für dasselbe Ziel zusammengebracht.

„Behaltet diejenigen, die die Gemeinde geleitet und euch das Wort Gottes weitergesagt haben, im Gedächtnis; achtet darauf, wie ihr Leben geendet hat, und ahmt ihren Glauben nach. Jesus Christus ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ (Hebräer 13:7,8)

„Dem aber, der über alles hinaus zu tun vermag, über die Maßen mehr, als was wir erbitten oder erdenken, nach der Kraft, die in uns wirkt, ihm sei die Herrlichkeit in der Versammlung in Christo Jesu, auf alle Geschlechter des Zeitalters der Zeitalter hin! Amen.“ (Epheser 3:20,21; Elberfelder)

Wenn du gerettet bist, wirst du dich nicht notwendigerweise gerettet fühlen, aber du wirst wissen, dass du gerettet bist. Das Zeugnis des Geistes Gottes an deinen Geist wird bestätigen, dass du gerettet bist.

„Der Geist selbst zeugt mit unserem Geiste, daß wir Kinder Gottes sind.“ (Römer 8:16)

Vergiss nicht, dass dein Leben verändert werden wird:

„Wenn jemand in Christo ist, da ist eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, alles ist neu geworden.“ (2. Korinther 5:17)

Wisse auch, dass es drei Schritte bei der Rettung gibt, wie von Gott dargestellt durch die drei biblischen Hauptfeste – Passah, das Wochenfest und das Laubhüttenfest.

Lies mein Zeugnis – Victor Hafichuk für ein Beispiel davon im wahren Leben. Lies alle Unsere Zeugnisse (englisch) als Beispiele für Gottes Gnade und den Glaube Christi am Wirken. Lies vor allem diese Artikel: Die Gemeinde, Here Is the Way It Is, Holy Waters, Repentance, Obedience, The Baptism in the Holy Spirit, The Three Degrees, und Counterfeit Christianity. Alle unsere Lehren und Artikel sind lehrreich in dem Weg Gottes und sind geeignete Kost für den Wahrheitssucher. Das liegt daran, dass die Wahrheit sie inspiriert hat.

Erniedrige dich selbst; frage, glaube, tue Buße, bezahle den Preis, und halte durch bis zum Ende. Lies die Bibel und suche unseren Rat und Gemeinschaft mit uns.

„Fürchte dich nicht, du kleine Herde, denn es hat eurem Vater gefallen, euch das Reich zu geben.“ (Lukas 12:32)

By Victor Hafichuk

Wir hatten eine Unterredung mit dem Mann, dessen Nachfrage den Anlass zu diesem Artikel hab. Lies ihn hier:

Ein Falsches Evangelium – A Man and His “Grace” Are Judged (englisch)

Mr. Green kommt zu uns, um sich über das Evangelium das wir predigen lustig zu machen. Er sagt, seine einzige Autorität sei, was Gott in Seinem Wort sagt. Lese und lerne, von der lebenden und sprechenden Autorität selbst den Unterschied zwischen der falschen Gnade und dem Evangelium der Menschen und der lebenspendenden Wahrheit, die Er für dich beabsichtigt zu wissen und zu erfahren.

Bitte HIER klicken für einen Überblick über alle auf Deutsch verfügbaren Artikel.

 

Facebook Comments